• Sandra Gerbl

Flammkuchen

Teig:

  • 210 ml lauwarmes Wasser

  • 1/2 Würfel Hefe

  • 430 gr Weizenmehl Typ 550

  • 1 TL Salz

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 Prise Zucker

Belag:

  • 2 Becher Creme fraiche

  • 300 gr Katenschinken

  • 4-5 rote Zwiebeln

  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln

  • 100 gr Emmentaler

  • 100 gr Parmesan

  • Salz & Pfeffer


Zubereitung: Die Hefe mit einer Prise Zucker im Wasser verrühren und 10 min. stehen lassen. Mehl, Salz, Öl und Hefe-Wasser in die Große Nixe geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Deckel auf die Schüssel geben und an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Tipp: Noch besser schmeckt der Teig, wenn er 1-2 Tage vorher zubereitet wird und im Kühlschrank reifen kann. Der Teig sollte mindestens 2 Std. vor Verwendung aus dem Kühlschrank genommen werden.

Creme fraiche (oder Schmand) mit Salz und Pfeffer vermengen. Zwiebeln schälen und in feine Scheiben hobeln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Hefeteig halbieren und jeweils mit dem Teigroller auf dem Zauberstein dünn zu einem Rechteck ausrollen. Weiße Creme mit dem auf den Teig streichen. Emmentaler und Parmesan mit der Microplane Reibe reiben und auf den Flammkuchen streuen. Katenschinken, Zwiebel und Frühlingszwiebel darauf verteilen. Den Flammkuchen bei 250°C Ober-/Unterhitze etwa 18-22 Minuten backen.

Variationen: Kürbisflammkuchen:

gleicher Belag, zusätzlich eingelegter Kürbis + Currypulver Apfelflammkuchen:

Creme fraiche, dünn gehobelte Apfelscheiben, Zimtzucker

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now